SRG-Gesellschafter Frank Schlieben hat gestern zum dritten Mal beim Journalistenpreis „Wort und Werkstatt“ gewonnen. Mit seinem Beitrag „Leinenzwang?“ erzielte er den zweiten Platz. Die Laudatio auf Frank Schlieben hielt Harald Pfau, Vorstand der Software-Schmiede Werbas AG, die den Wettbewerb unterstützt. Hier der Wortlaut seiner Rede:

„Ich freue mich persönlich sehr, dass gerade ich ein paar Worte zum nächsten Gewinner sagen darf.

Ich denke ich tue niemandem hier unrecht, wenn ich sage, dass er als ausgewiesener Kenner des Automobilen Aftermarkets unsere Branche wie kein Zweiter kennt.

Analytisch mit hohem Sachverstand und Kompetenz begleitet er diese journalistisch mit redaktionellen hervorragenden Beiträgen seit fast zwei Jahrzehnten.

Zudem kann ich sagen, dass ich unseren Gewinner auch menschlich außerordentlich schätze und er begleitet mich bereits auf einem Großteil meines beruflichen Werdegangs.

Ob als Jungredakteur oder Chefredakteur der ersten Stunde des Titels „Auto-WerkstattPraxis“ und dann der asp (Auto Service Praxis) hat er sich immer für eine hohe redaktionelle Qualität eingesetzt und davon sein Tun in der Branche prägen lassen. Er war immer ein verlässlicher Ansprechpartner, Zuhörer, Moderator oder einfach ein geselliger Wegbegleiter.

Treu sich selber und seinen Prinzipien:

  • freundschaftlich aber doch respektvoll,
  • mit eigener Meinung aber nicht besserwisserisch,
  • ehrgeizig aber nicht arrogant,
  • rundherum ein sympathischer Kerl.

 

Er ist schnell unterwegs und fährt wie einige seiner Kollegen begeistert Motorrad – sogar die gesamte Familie hat er inzwischen angesteckt. Beruflich hat es sich ganz nach seinem Titel seines Gewinnerartikels „Leinenzwang?“ losgesagt und sich dem Motto „Leinen los“ gewidmet und ein neues Redaktionsbüro gegründet. Hierfür wünsche ich Ihnen alles Glück der Welt (denn das gehört auch immer etwas dazu) und glaube, dass hierzu der Preis ein zusätzlicher Ansporn sein kann, denn der zweite Preis geht, Sie wissen es inzwischen sicherlich alle, an

Herrn Frank Schlieben.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!“

Vielen Dank für die freundlichen Worte und Wünsche, Herr Pfau!

Hier erfahren Sie mehr zu Frank Schlieben und die SRG-Medien GbR

Bild: ZF